Debakel im Selfkant

VfR Tüddern – 1. FC Rheinland Übach-Palenberg 9:0 (3:0)

Torschützen: Fehlanzeige

Kein guter Einstand für den neuen Trainer: Auch am zwölften Spieltag blieb unsere Erste ohne Punkte und Tore und wäre um ein Haar sogar noch zweistellig unter die Räder gekommen. Gleich in den ersten Minuten legten die Gastgeber zwei Tore vor, wobei unsere Abwehr nicht gut aussah. Immerhin fingen sich unsere Jungs danach und mußten bis zur Pause nur noch einen Gegentreffer hinnehmen. Als man nach dem Seitenwechsel jedoch “aufmachte”, lief man dem Gegner ins offene Messer. Denn jetzt konnten die Stürmer des VfR beinahe nach Belieben schalten und walten – allein vier Treffer wurden aus weiter Distanz erzielt. Insgesamt enttäuschte unsere Mannschaft auf der ganzen Linie – auf Josef Chrabolowski wartet offensichtlich ein Haufen Arbeit…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>