Matchwinner Hendrik Volles

1. FC Rheinland Übach-Palenberg – DJK Gillrath 9:3 (2:3)

Torschützen: Hendrik Volles (3), Andy Spreitzer, Marco Terstegge, Jan Kubetschek, Daniel Madrid, Sebastian Störmer, Nico Pusch

War das der große Befreiungsschlag? Im letzten Hinrundenspiel kam unsere 1. Mannschaft zu ihrem ersten Saisonsieg und gab gleichzeitig auch die rote Laterne ab. Dabei hatte es zuerst schon wieder nach einer neuen Klatsche ausgesehen: Gleich nach dem Anpfiff wurden unsere Jungs bei einem Abspielfehler kalt erwischt, was sofort mit dem 0:1-Rückstand bestraft wurde. Und es kam noch schlimmer – die Gegner zogen im weiteren Verlauf sogar noch auf 2:0 und 3:0 davon. Aber von einer Vorentscheidung konnte keine Rede sein, denn noch vor dem Seitenwechsel kam die Wende. Und sie hatte einen Namen – Hendrik Volles, der erst seit Allerheiligen für uns spielberechtigt ist. Schon in den letzten fünf Minuten vor der Pause sorgte er mit einem Doppelschlag für den Anschlußtreffer. Und im zweiten Durchgang spielte nur noch eine Mannschaft – der 1. FC Rheinland. Andy Spreitzer eröffnete den Torreigen mit dem 3:3, und danach fielen die Tore wie reife Äpfel. Sogar Sebastian Störmer konnte sich mit einem Foulelfmeter in Torschützenliste eintragen. Den Schlußpunkt aber setzte wiederum Hendrik Volles, der damit vollends zum Mann des Tages wurde. Nach dem Schlußpfiff herrschte natürlich großer Jubel bei Spielern und Fans. Jedoch erst beim Derby am nächsten Sonntag wird sich zeigen, was das 9:3 wirklich wert war.

Ein Gedanke zu „Matchwinner Hendrik Volles“

  1. Hallo liebe Rheinländer

    Gratuliere zum Doppelsieg der letzten beiden Spieltage. Ich denke das vielen jetzt erstmal ein Stein vom Herzen gefallen ist. Schön zu sehen wie sich viele freuen nach der nicht schlechten Hinrunde. Jetzt Konzentrieren wir uns auf Frelenberg . Die Ruckrunde wird sich sehen lassen. Alle für einen , einer für alle .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>